Chronik
Chronik

Am 15. Dezember 1895 fassten Bürgermeister Johann Streihammer, Oberlehrer Eduard Berger und der Wirtschaftsbesitzer Sebastian Pfarr den Entschluss, in Eichhorn eine Feuerwehr zu gründen. Am 10. Mai 1896 fand die 1. außerordentliche Hauptversammlung der 24 Mitglieder statt. Aus diesem Grund wurde als Gründungsjahr immer 1896 angegeben, obwohl es nicht ganz stimmt. Die Feuerwehr Eichhorn gehörte damals dem Bezirksfeuerwehrverband Mistelbach an. Es gab noch keinen Bezirksfeuerwehrverband Zistersdorf.

Das Gründungsfest fand noch etwas später statt, und zwar am 21. Juni 1896 in Alois Widhalm’s Garten. Wenn man weiter in den alten Aufzeichnungen blättert, wird auf die große Zahl von Gästen – es wahren an die 400 Personen – hingewiesen. Als Gäste konnten die Eichhorner damals die Feuerwehren aus Zistersdorf, Drösing, Hohenau – Ort, Hohenau – Fabrik, Gr. Inzersdorf, Maustrenk, Neusiedl an der Zaya, Palterndorf, Ringelsdorf, Waltersdorf und Wagstadt (Schlesien) begrüßen. Vor allem werden die Zistersdorfer, die mit einer Feuerwehrkapelle militärisch stramm als erste einmarschierten, erwähnt. Weiters geht aus der Chronik hervor, dass eine namentlich nicht genannte Person die Veranstaltung stören wollte.

Seit der Gründung waren es 7 Kommandanten, die sich bemüht haben, die freiwillig übernommenen Pflichten mit ihren Kameraden zu erfüllen.

Hauptmänner und Kommandanten
Eduard Berger
Sebastian Pfarr
Anton Kruder
Adalbert Pfarr
Josef Pausch
Wilhelm Zeschitz
Rainer Andre
Roman Strasser
von der Gründung bis 1901
1901 - 1917
1917 - 1929
1929 - 1947
1947 - 1959
1959 - 1971
1971 - 2006
2006 bis heute
Kommandant Stellvertreter
Sebastian Pfarr
Eduard Berger
Franz Ertl
Anton Kruder
Alois Widhalm
Adalbert Pfarr
Martin Wessely
Josef Pausch
Johann Graf
Ferdinand Ertl
Johann Koller
Josef Pausch jun.
Rainer Andre
Johann Windsteig
Walter Andre
Christian Ertl
Christian Ertl
Erwin Andre
Erwin Andre
von der Gründung bis 1901
1901 – 1904
1904 – 1914
1914 – 1917
1917 – 1921
1921 – 1929
1929 – 1932
1932 – 1947
1947 – 1948
1948 – 1956
1956 – 1959
1959 – 1965
1965 – 1971
1971 – 1976
1976 – 1996
1993 – 1996 2. Stellvertreter
1996 – 2006 1. Stellvertreter
2001 – 2006 2. Stellvertreter
2006 bis heute

Bei der Gründung der FF Eichhorn gab es noch keinen Bezirksfeuerwehrverband Zistersdorf. Dieser wurde erst im Jahr 1899 gegründet und bestand aus 7 Ausschussmitgliedern. Heute heißt es “Unterabschnittskommandant“ . Einer davon war das Gründungsmitglied der FF Eichhorn, der damalige Hauptmann Eduard Berger. Er gehörte dem Bezirksfeuerwehrverband Zistersdorf von der Gründung am 11. Juni 1899 bis zum 29. Juni 1905 als Schriftführer an.

Es dauerte bis zum Jahre 1986 bis wieder ein Eichhorner Kamerad in eine überörtliche Funktion gewählt wurde. Der damalige Kommandant Rainer Andre wurde zunächst zum Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten und kurze Zeit später zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten gewählt. Aufgrund einer Gesetzesänderung war er von 2001 bis 2006 nur mehr Abschnittsfeuerwehrkommandant. Er stand somit 20 Jahre an der Spitze des Abschnittes Zistersdorf.


Von der Gründung bis 1942 gab es eine Handspritze. Im Jahr 1942 wurde eine Tragkraftspritze der Marke DKW und ein Tragkraftspritzenanhänger 750 gekauft. Heute verfügt die FF Eichhorn über ein modernes, voll ausgerüstetes Rüstlöschfahrzeug 1000 mit einem 2000 l – Tank, ein Mannschaftstransportfahrzeug und einen neuen Tragkraftspritzenanhänger, der die volle Ausrüstung eines Kleinlöschfahrzeuges beinhaltet.

Jährlich rücken die Eichhorner Feuerwehrmänner ca. 20 – mal zu Einsätzen und Hilfeleistungen aus.